Practise Case

Ein Beispiel bei dem Frankenstein Präzision höchste Flexibilität und Qualität beweist.

Unser nachfolgendes Beispiel handelt von einem Auftrag, bei dem unser Kunde seine Musterteile nach zwei Tagen fertig produziert bei uns abholen konnte.

 

Im August 2017 haben wir eine Bestellung unseres Kunden für einige Musterteile erhalten. Da kein genauer Liefertermin genannt werden konnte, haben wir nicht die Möglichkeit gehabt vorauszuplanen, so dass wir uns auf eine flexible Produktionszeit eingestellt haben.

 

Rund einen Monat später, im September, erhielten wir den finalen Lieferzeitpunkt – am Freitagmittag konnten die Muster angeliefert werden. Dann musste es sehr schnell gehen, denn nur zwei Tage später, am kommenden Montag, benötigte der Kunde die Teile wieder zurück.

 

In kürzester Zeit haben wir die Team- und Produktionsplanung vorgenommen, sodass die Bearbeitung durch unser Produktionsteam direkt am Samstag starten konnte.

 

Die Produktion der Muster lief auf Basis unserer Produktionsprozesse folgendermaßen ab:

 

  • der Wareneingang wurde kontrolliert und die Muster gemessen
  • die Muster wurden gehont und bereits während des Honprozesses einer ersten Qualitätsprüfung unterzogen
  • nach dem Honen wurden die Muster in der Qualitätssicherung gemessen
  • die Muster wurden gewaschen
  • die Muster wurden verpackt und bereitgestellt

 

Wie vereinbart konnte unser Kunde die Teile am Montagnachmittag wieder abholen und war mit der Qualität der geleisteten Arbeit sehr zufrieden.

 

Auch bei diesem Auftrag konnten wir mit Frankenstein Präzision unter Beweis stellen, dass wir höchste Qualität und Flexibilität auch in kürzester Zeit erreichen können.

Wie können wir
Sie unterstützen?